Methoden

Wertanalyse

Die Wertanalyse ist ein systematisches Verfahren, das die Aufgabe hat, solche Kosten eines Produkts oder eines Prozesses aufzuspüren, die weder der Qualität, dem Gebrauch, der Lebensdauer, dem Ansehen noch der Verkaufskraft des Produkts etwas nützen.

Wertstromanalyse

Die Wertstromanalyse oder auch value stream mapping (VSM) ist eine Methode aus dem Bereich Lean Management. Ziel ist es wertschöpfende und nicht wertschöpfende Tätigkeiten zu ermitteln. Verschwendungen wie Überproduktion, Bestände, Wartezeiten, Transporte, Fehler, Bewegung und over-engineering fallen durch die WSA weg oder werden reduziert.

Auftragsabwicklungsprozess

Die ansteigende Anzahl von Produktvarianten, eine immer flexibler werdende Produktion und die vom Kunden gewünschten kurze Lieferzeiten lassen Prozessabläufe in Unternehmen zunehmend komplexer werden. Diese Prozessabläufe bieten ein sehr großes Potential für die Effizienzsteigerung, Durchlaufzeitverkürzung und Kostenreduzierung. Zudem bietet ein effizienter Auftragsabwicklungsprozess eine Differenzierung zum Wettbewerb.

Produktionssysteme

Die Wettbewerbsdifferenzierung über die Leistungsfähigkeit, Einzigartigkeit oder die Qualität eines Produktes ist in vielen Fällen kaum noch darstellbar. Produktqualität wird vom Kunden vorausgesetzt. Durch die Globalisierung entstehen immer mehr vergleichbare Produkte. Vielmehr bieten der Preis, die Lieferzeiten und -fähigkeit sowie das Servicemanagement einen erfolgfreichen Hebel zur Wettbewerbsdifferenzierung. Aus dieser Situation heraus entstehen neue Herausforderungen in Bezug auf Prozesse und das gesamte Produktionsmanagement. Um Preise für den Kunden attraktiver gestalten zu können ohne eine gleichzeitige Verringerung im Ertrag zu erfahren ist eine Effizienzsteigerung in der Produktion unabdingbar.

Tätigkeitsstrukturanalyse

Die Tätigkeitsstrukturanalyse (TSA) ermöglicht die Analyse von Verschwendungen außerhalb der Hauptprozesse bzw. Kernaufgaben. Diese Verschwendungen können im Rahmen einer Prozessanalyse und Wertstromanalyse nicht ermittelt werden.

Informationsstrukturanalyse

Analyse von Verschwendungen aufgrund nicht definierter, falscher oder unzureichenden Informationsflüssen. Die Informationsstrukturanalyse ist ein Werkzeug um die Informationsflüsse in Unternehmen zu analysieren. Oft kann es vorkommen, dass benötigte Informationen nicht oder nur teilweise vollständig dem Kunden zur Verfügung stehen. Zudem werden Informationen produziert, die niemand benötigt oder Mitarbeiter Informationen erhalten, die nicht benötigt werden.

Projektcontrolling

Merken

Merken