Designmanagement

Wertanalyse

Wertanalyse - Value Engineering Blinzinger & Partner Unternehmensberatung Heilbronn·Stuttgart·Karlsruhe

Wertanalyse - Value Engineering
Blinzinger & Partner Unternehmensberatung
Heilbronn·Stuttgart·Karlsruhe

Beratung · Seminare · Interim Management

Die Wertanalyse ist ein systematisches Verfahren, das die Aufgabe hat, solche Kosten eines Produkts oder eines Prozesses aufzuspüren, die weder der Qualität, dem Gebrauch, der Lebensdauer, dem Ansehen noch der Verkaufskraft des Produkts etwas nützen.

Mit Hilfe der Wertanalyse können durch Overengineering entstandene Produktfehlentwicklungen vermieden werden.

Das Value Engineering berücksichtigt die tatsächlichen Kundenanforderungen und kann zu einer günstigeren Produktgestaltung führen.

Ablauf einer Wertanalyse:

  1. Projektvorbereitung (Teammitglieder, Moderator, Grobziele und Einzelziele, wichtige Kriterien)
  2. Ermittlung und Diskussion Bauteilkosten
  3. Erstellung Produkt- und Kostenstruktur
  4. Erstellung ABC Analyse
  5. Festlegung Hauptfunktion
  6. Festlegung Einzelfunktionen – Funktionsdiagramm
  7. Festlegung Soll- Funktionen
  8. Zuordnung der Kosten zu Funktionen – Funktionskostenmatrix
  9. Funktionsbedeutungen – Paarweiser Vergleich
  10. Wertgraph
  11. Festlegung Soll- Funktionen
  12. Zuordnung Kostenziele zu Soll- Funktionen
  13. Lösungsideen entwickeln
  14. Bewertungskriterien festlegen
  15. Lösungsideen bewerten
  16. Kostenanalyse der Lösung

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Begleitung, Moderation und Durchführung von Wertanalyse-Projekten
  • Schulung von Trainern für Wertanalyse, Inhouse Schulungen für Wertanalysemoderatoren
  • Leitung von Wertanalyse-Projekten und Übernahme der Arbeitspakete
  • Unterstützung bei der Datenerfassung
  • Ableiten von Maßnahmen und Ergebniskontrolle
  • Anleiten von Mitarbeitern bei der Durchführung von Wertanalyse-Projekten
zur Anfrage

Nachhaltigkeitsanalyse

gesundheitsmanagement

Beratung · Seminare · Interim Management

Bei immer mehr Produkten wird das Ökoimage zum strategischen Erfolgsfaktor. Hier stellt sich nicht nur die Frage nach dem möglichen Produktrecycling am Ende der Produktlebensdauer. Auch andere Fragen rücken immer mehr in das Verbraucherinteresse:

Wie ökologisch wird das Produkt hergestellt?

Welche Schadstoffe sind in dem Produkt enthalten? ( Lösungsmittel, giftige Chemikalien?)

Wo kommen die Ausgangsprodukte her? ( Asien, Europa ? ?

Wie werden die Ausgangsprodukte hergestellt? ( Kinderarbeit, gerechte Entlohnung )

Wie ist die Lebensdauer des Produkts?

Ist das Produkt am Ende der Lebensdauer kostenlos zu entsorgen? ( Beispielproblem: Wärmeverbundsystem bei Häusern )

Wie ist die Energiebilanz des Produkts? ( z.B. Möbel aus Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft )

Hat der Hersteller ein Umweltmanagementsystem oder ein Energiemanagementsystem und sind die Zertifikate noch gültig?

Als zertifizierter Umweltauditor beleuchten wir für Sie gerne diese zunehmend kritischen Erfolgsfaktoren.

zur Anfrage

Merken